Welpentagebuch der Würfe vom 02.01. und 05.01.2018  

-Was so geschah-

Kalenderwoche 1 (01.01.2018 - 07.01.2018) Hallo liebe Welt nun gibt es 8 Mudis mehr :-)

Super, das Warten hat ein Ende, unsere Würfe vielen am 02.01.2018 und am 05.01.2018 (siehe Anpaarung 2017/2018 unter der jeweiligen Verpaarung Bogyó und Rumli sowie Boszi und Zsugás) 8 wunderschöne Welpen erblcikten das Licht der Welt. Die Geburten verliefen ohne Probleme. Welpen und Mama´s sind fit und munter. Nun für Boszi war es der zweite Wurf und sie ist geübt und meisterte die sache sehr gut. Bogyó wurde zum ersten mal Mama, sie war zu Beginn etwas unruhiger aber hat es mit viel Hingabe und Ruhe dann doch hin bekommen. Wir sind stolz auf die Beiden. Und freuen uns den Welpen den Weg zu weisen für ein gesundes, und interessantes Mudileben.

Kalenderwoche 2 (08.01.2018 - 14.01.2018) Wir wachsen und gedeihen !

Nun die Zeit rast und wir sind nun schon 1 Woche alt. Unsere zweibeinige Mama beobachtet uns soviel sie kann, sie schaut nach dem Recheten und umsorgt unsere Mama´s, dass es ihnen an nichts fehlt. schließlich muss Boszi 7 schwarze Kobolde satt bekommen, Bogyó hat nur ein kleinen Welpen der allerdings nach 1 Woche das Gewicht fast verdreifacht hat, wer hätte das gedacht. Bogyó verlässt ihren Schützling nicht man muss sie überreden dass sie mit kommt. Ihre Mutterinstinkte sind sehr ausgeprägt. Aber auch Boszi verbringt die meiste Zeit in der Wurfkiste. Beide putzen und säugen die Kleinen und wir zappeln vor uns hin. Der ein oder andere wird auch krabbelig.

Kalenderwoche 3 (15.01.2018 - 21.01.2018) Schauen wir was es zu entdecken gibt !

L

Kalenderwoche 4 (22.01.2018 - 28.01.2018) Was geht ab ?

L
Kalenderwoche 5 (29.01.2018 - 04.02.2018) Was bisher geschah

L
Kalenderwoche 6 (05.02.2018 - 11.02.2018) Na da war einiges los

Kalenderwoche 7 (12.02.2018 - 18.02.2018) Wieder Neues erlebt

L

Kalenderwoche 8 (19.02.2018 - 25.02.2018) Das Leben ist ein Wechselbad !

Dieses Wochenende ging es zum Fotoshooting jeder Welpe einzeln alleine auf sich gestellt, wir haben es super gemacht (siehe Bilder unter den Welpensteckbriefen auf der Homepage) es war bitter kalt aber Wolldecken und Wärmepads machten es möglich. Die Autofahrt in der Hundebox war problemlos - wir können stolz auf uns sein.


Kalenderwoche 9 (26.02.2018 - 04.03.2018) Kann das Leben noch schöner sein ?


Diese Woche haben wir wieder allerhand erlebt. Wir erhielten unsere neuen Halsbänder (richtig schick), nun fühlen wir uns schon wie die Großen. Ab und zu ist das Teil unangenehm und man neigt dazu zu schäbbeln, aber wir werden uns schon noch daran gewöhnen. Ann-Kathrin gewöhnt uns an das Geschirr mit Leine - macht Spaß aber ist schon seltsam so ein Teil am Laib zu haben. Nun es gehört zum Leben dazu - also machen wir das Beste daraus. Wie Ihr seht werden wir gut auf das was uns da draußen erwartet vor bereitet. Wir erleben jeden Tag neue Dinge und kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Jetzt zählt jeder Tag um uns vor zu bereiten. Wir zur Zeit viel Besuch von Erwachsenen Personen (groß/klein/dick/dünn), Kindern und Hundebekanntschaften. Wir hatten Freitag auch einen Rollstuhlfahrer hier, der Minikindergarten (Kids im Alter von 1-3 Jahren) waren da. Fahrrad, Roller, Inliner, sie hatten Kontakt mit Plattnase einer franz. Bulldogge und einer Berner Hündin, desweiteren werden wir gerade mit den Pferden bekannt gemacht. Auch Franks Stubentiger (Katzen) müssen sich von uns untersuchen lassen :-) Desweiteren  laufen wir auf versch. Untergründen. Wir bewältigen den Welpenparcour, mit Wippe, Tunnel, Cavalletti, Bällebad, Wackelbrett, schiefe Ebene, kleine Stufen, Hürden etc. Luftballons, Planen, Raschelfolie, Staubsauge, Auto und so weiter. Heute Samstag hat es geschneit, tolle Sache dieses weiße Zeug.Morgen ist der große Tag, die erste Impfung und dann die Blutabnahme mal sehen wie wir das meistern. Am Dienstag dann die Wurfabnahme und schon sind wir Reise fertig.

Kalenderwoche 10 (05.03.2018 - 11.03.2018) Nun heißt es Abschied nehmen von der Welpenstube, und rein in das unbekannte, neue Leben :-( / :-)

Auch in dieser Woche gab es Haligali :-) Halsband und Geschirrtraining, dann hieß es Auto fahren und nochmal Auto fahren in den verschiedenen Boxenvarianten, Alubox riesig, dann mittel/klein, Plastiktransportbox und ab und zu wenn die Kids dabei waren auf dem Schoß, alles was das Herz begehrt wurde aus probiert. Ein Teil von uns waren still, andere jammerten und fipten ein wenig, erbrechen oder sonstige kleine Malörchen passierten keinem, allerdings waren die Fahrten auch nie ewig lang. Es ging zum Fotoshooting und zum Spielen auf die Wiese. Tja diese Wochenende heißt es Abschied nehmen, Cica verlässt uns am 10.03. und Csillag am 11.03. beide bekommen herzensgute Familien und wir werden sie vermissen, aber sie haben es gut deshalb freuen wir uns auch mit ihnen. Am 10.03. kommt noch eine Fam. uas der Schweiz um uns Jungs in Augenschein zu nehmen wir sind gespannt ob einer von uns mit darf. Nun Csoda war zuerst die enger Wahl aber dies war nach 10 Min. für Ute klar wird nicht der Rüde sein der mit geht. Nach näherem Kennenlernen war Ihr sehr schnell klar wenn einer mit geht dann Csikós - verrückt sie hat ein Gespür für Mensch und Hund. Der junge Mann gab Ute recht und somit ging Csikós auf die Reise. Wie wir so mitbekommen geht es ihm richtig gut und wir alle finden es toll wie es gekommen ist. CSiga wird uns am 17.03 verlassen, dann sind wir Jungs alleine. Csoda, Csinos Cár, Csibész und Baro. Männerhaushalt mal shene wie das klappt. Auch wenn die Trauer da ist Ute ist bemüht uns weiter zu formen und vor zu bereiten auf unseren neuen Lebensabschnitt. Wir erleben täglich Neues, auch wenn nicht immer Zeit ist uns zu bespaßen - nun auch wir müssen lernen mal Ruhe zu geben und ab zu warten bzw. uns selbst zu beschäftigen ohne alles zu zerlegen. Was wir auch ganz gut hin bekommen. Schauen wir mal wie es im Männerhaushalt weiter geht. The Show must go on :-)

Kalenderwoche 11 (12.03.2018 - 18.03.2018) Wieder heißt es für einen Mudiwelpen Abschied nehmen von der Welpenstube, und rein in das unbekannte, neue Leben :-( / :-)

Die Woche scheint spannend zu werden. Im Nachbarort Neueröffnung Lebensmittelcenter nach Umbau und wir dürfen mit, natürlich nicht in das Geschäft aber im Auto und auf dem Parkplatz wo es sicherlich viel zu sehen gibt. Momentan sind wir noch 5 Welpis, da heißt es Arme hochkrempeln und durch für Ute, denn so eine Bande zu zügeln ist nicht gerade einfach, aber sie schafft das schon :-) Montag war nicht so spektakuöär, wir waren im Indoorspielplatz, im Hof, bei den Pferdis im Stall und bekamen den ein oder anderen Besuch Zwei.- und Vierbeinig. Dienstag heißt es dann ab ins Abenteuer, zuerst ein wenig laufen mit den großen Mudis und dann einkaufen :-))))) Viel los auf so einem Parkplatz, Autos, Mofas, Menschen, Hunde etc. dann die seltsamen klapprigen Waagen (Einkaufswagen) die können einem schon mal etwas erschrecken, aber eine richtige Mudi muss da durch sagte Ute und dann klappte es auch. Jeder durfte auch mal auf dem Parkplatz laufen natürlich mit Geschirr und Leine - garnicht so schlecht aber noch Gewohnheitsbedürftig, dass schaffen wir auch noch. Mittwoch war wieder ein ruhiger Tag, denn ab und zu muss Ute auch noch arbeiten, aber sie sorgt immer für Abwechslung, und zu dem müssen wir auch lernen mal alleine klar zu kommen, denn auch im neuen Heim kann der Zweibeiner nicht immer um uns herum sein. Klar ist die Freude riesig wenn Ute wieder kommt und nach uns schaut aber wir haben dafür auch Verständniss, dass wir nicht immer bespasst werden können und das muss auch gelernt sein. Dann vergnügen wir uns mit spielen, Grooming untereinander, natürlich zanken wir auch mal und hören dabei Musik oder die Geräusche DVD´s. Donnerstag ging dann wieder die Post ab, Morgenspaziergang mit den Großen, ab durch den Acker, dass freute Ute gar nicht, aber gut Spaß muss sein. Baro war danach braun nicht mehr schwarz weil Bogyó so gerne mit ihm spielt. Nun dann kam die Lösung, durch ein niedriges Bächlein und auf die nasse Wiese und schon waren wir wieder sauber ( Ute wollte keine 5 Mudiwelpen baden :-) ) Gegen Abend ging es dann zum LIDL einkaufen mit Lisa-Marie und Ann-Kathrin sie coachten uns wärend Ute im Laden war, machte super Spaß und wir müssen sagen die Mädels machen Ihre Arbeit super und Ute kann sich darauf verlassen, das Sie uns gut behandeln und auf uns aufpassen. Freitag war wieder ruhiger aber wir brauchen auch Ruhephasen nach so viel Aufregung. Samsatga war es dann so weit unsere Csiga tritt die Resie in die Schweiz an, ihr neuer Zweibeiner wurde von seinem Sohn begleitet und wir haben die Beiden für gut empfunden, sie kommt in Hundegesellschaft und wir glauben das wird richtig toll für Csiga, wenn wir auch traurig sind, denn jetzt sind nur noch Jungs da und wir sind doch manchmal ruppig unter einander, Csiga hat ab und an mal gesagt so nicht meine Jungs. Mal sehen wer noch so kommt um uns ein neues Zuhause zu geben. Sonntag um 06:00 h man glaubt es kaum alles war weiß und dass gleich nach dem aufstehen, wir sind pünktlich um 06:00 h wach und müssen Pipi und Kaki machen - da muss sich Ute ins Zeug legen denn sie muss vom DG ganz runter in den Hof immer 2 Welpis im Arm und ab die Post, wir halten durch bis wir unten sind aber dann geht alles sehr schnell, nur Heute war es komisch soviel weißes Puder und das ging bis zum Bauch, war ds kalt, aber es ist wunderschön darin zu spielen. Es hat über Nacht geschneit tolle Gaudi. Morgens/Mittags/Abends im Schnee da wird man müde. Mittags sind wir mit den großen Mudis im Schnee gewandert wir waren tod müde danach. Aber glücklich.

Kalenderwoche 12 (19.03.2018 - 25.03.2018) Am Donnerstag bekommen wir Besuch aus der Schweiz mal schauen ob noch ein Mudi mit darf. War ein Satz mit X, war wohl nix. Und so gehen 3 Welpis mit auf die große Urlaubsreise in die ungar. Puszta :-) Tja was war da mit Nr. 4 Csibész hat uns klamm heimlich verlassen unverhofft kommt oft :-)

Montag: 06:00 h Ute raus wir wollen Gassi gehen - wie jeden Morgen, wir sind pünktlicher wie die Kirchenuhr :-) Nun hat Ute nur noch 4 zum tragen das heißt 2 mal hoch unnd runter laufen - Morgensport hat noch Niemandem geschadet, als wir 8 Welpis waren lief sie 4 mal - manches mal haben die Mädels auch mit geholfen, je nach dem wie sie aus den Federn kommen. Dies sollte nicht mehr lange so sein, denn am Dienstag kam ein netter Herr und schaute neugrig nach uns, er hatte vor 2 Jahren schon mal unsere Halbgeschwister gesehen. Er war mit seiner älteren Hundedame bei Thomas zur Kontrolle, und Ute lies Ihn dann mal rein schauen in unsere Welpenstube, da war es um Ihn und Csibész geschehen. Ein Blickkontakt der ewig wehrt, die Beiden konnten nicht mehr von einander los und so ging Csibész Hals über Kopf einfach mit, zuerst auf Probe da Frauchen noch nichts von der neuen Liebe wusste, aber er kam nich wieder und so wie es aussieht darf er bleiben. Aus Csibész wurde Ronny, in unserem Herzen wird er immer der Bengel Csibész bleiben - aber Ronny ist auch ein netter Name und er gewöhnt sich sicherlich auch schnell daran. Freitags hörten wir, dass er sich gut einlebt und auch die ältere Hundedame sich arangiert mit dem kleinen Bengel, ab und zu sagt sie mal wo es lang geht. Tja wir haben wieder Autofahren geübt, verschiedene Dinge angeschaut und ausprobiert, Ute und die Kids haben immer was auf Lager. Nun geht es auch mit Halsband und Leine bzw. Geschirr und Leine auf Wanderschaft. Wir gehen mit den Mama´s. Halbschwester und Oma auf Gassitour. Manchaml ganz schön mühevoll da die Großen einfach längere Beine haben als wir, aber wenn es ums Toben geht geben wir Vollgas :-) Tja dann kam der große Tag, Freitag waren alle 2 Beiner etwas hektisch und aufgeregt, es wurde gepackt, organisiert etc. was geht jetzt ab fragten wir uns - oh eine Urlaubsreise steht an, da wir noch kein neues Zuhause haben heißt es kurzer Hand - wir müssen mit. Da der Besuch aus der Schweiz nicht kam war Csoda noch mit von der Party und so geht es auf Abenteuerreise im Gepäck Csoda, Csinos Cár und Baro. Gegen 00:00 h traten wir die Reise nach UNgarn in die Puszta an. Wir durften in die Autobox und Kleine Lady und Bogyó begleiten uns auf der Reise, Boszi und Álom bleiben bei den großen Kids zu Hause und hüten Haus und Hof. Wir machten unsere Sache prima, kein Jammern und Seufzen, kein Erbrechen oder sonstige Ausrutscher, nach 15 Std waren wir am Ziel. Natürlich hatten Ute und Thomas Schlafpausen und Pipi.-Kakipausen eingelegt, damit es auch für uns angenehm war. Als wir ankamen erst mal Gassi gehen in der neuen Umgebung und wir befanden die Gegend als pasabel und können es nicht erwarten mehr davon zu sehen.

Kalenderwoche 13 (26.03.2018 - 01.04.2018) Seit 24.03.2018 weht uns der Pusztawind um die Nasen und Ohren, wow ist dass toll hier :-) Den ganzen Tag Spaß und gute Laune, und wir gehen immer auf Entdeckungsreise.
Montag, auch hier unsere Zeiten Morgens 06:00 h Ute raus wir wollen Gassi gehen, tja nun hat sie den Vorteil, Türe auf Welpis raus und in die Puszta dem Sonnenaufgang entgegen (nunja nicht ganz aber bis Ostern schafft es die Sonne :-). Danach legen wir uns brav noch etwas schlafen damit die Zweibeiner auch was von ihrem wohlverdienten Urlaub haben. Am Sonntag und Montag gingen wir täglich auf Entdeckungstour, natürlich auch mit Leinentraining, ein wenig Sitz und Platz, ein wenig Team-Balance und natürlich Spiel und Spaß. Dazwischen auch immer wieder verordnete Ruhephasen denn auch dass will gelernt sein, schließlich haben die Zweibeiner auch noch andere Sachen zu erledigen und wir müssen auch lernen auf ein Lager zu gehen, wenn es gewünscht ist. Fällt schwer aber es klappt immer besser. Dienstag, beim Morgenspaziergang, Düsenjet war das ein Schreck, aber Ute lies sich nicht erschrecken und somit beruhigten wir uns auch wieder, dann so ein Tier mit Geweih, Entengeschnatter, ein Hoppelhase war das Interessant aber wir schauten nur nach und liefen brav weiter. Mittags ging es in die Stadt - Kecskemet zuerst OBI, Praktiker, Fressnapf da durften wir mit rein und am Ende Großmarkt Auchan wahsinn waren da viele Menschen, Autos und so weiter - wir kamen aus dem Staunen nicht mehr raus und am Abend nach einem Pusztaspaziergang echt müde. Mal sehen was uns Morgen erwartet.

Kalenderwoche 14 (02.04.2018 - 08.04.2018)

Kalenderwoche 15 (09.04.2018 - 15.04.2018)

Kalenderwoche 16 (16.04.2018 - 22.04.2018)

Kalenderwoche 17 (23.04.2018 - 29.04.2018)